RSS Feed
Herzlich willkommen beim Kartclub Kerpen-Manheim
Datum: 06.03.2005 · Allgemein
Kerpens neue Streckenführung - Der Countdown startet nächste Woche ...

Neues Kiesbett und Reifenstapel im "Waldgeschlängel"

Neue, zusätzliche Curbs in Kerpens Spitzkehre

Die Anfahrt der Trips-Kurve wird unter Insidern aufgrund der "harten Curbs"als nicht ganz einfach eingestuft

Die Ausfahrt für die neue Fahrtrichtung

Neuer vergrößerter Boxenbereich
Die letzten Rennen sind gerade gelaufen, da beginnen ab Dienstag die letzten Umbaumaßnahmen in Kerpen, denn am 20. März wird die neue Streckenführung des Erftlandrings beim DMV-Saisonauftakt Ihre Premiere feiern. zuvor wird eine neue Ampelbrücke, die aus beiden Richtungen sichtbar ist, montiert werden.

Im Frühjahr 1980 eröffnet, war der Uhrzeigersinn als ursprüngliche Fahrtrichtung des Erftlandrings geplant. Allerdings erlaubte damals ein größeres Loch im Bereich der Trips-Kurve aus Sicherheitsgründen diese Fahrtrichtung nicht. So kennen wir Kerpen seit rund 35 Jahren nur “gegen den Uhrzeigersinn”. Über die Jahre ist das “Loch” in der Trips-Kurve mittlerweile aufgeschüttet worden und so steht der neuen Fahrtrichtung ab März diesen Jahres nichts mehr im Wege.

Zahlreiche Umbaumaßnahmen sind bereits unternommen worden: Neue Curbs in sämtlichen Bereichen, neue Ausfahrten, neuer Boxenbereich, vergrößerte Auslaufzonen, Absicherung der Streckenposten und rund 2.000 verschraubte Reifen als zusätzliche Begrenzungen sind einige neue Merkmale, die mit Gesamtkostem von 50.000,- Euro zu Buche schlugen.

In der kommenden Woche wird nun noch eine neue Ampelbrücke/Traverse, die aus beiden Richtungen sichtbar ist, montiert werden. Außerdem erfolgt die endgültige Streckenabnahme, bevor dann - vor dem DMV-Auftakt - die neue Streckenführung auch zum Trainieren freigegeben wird.
Versenden