RSS Feed
Herzlich willkommen beim Kartclub Kerpen-Manheim
Datum: 08.09.2008 · Kart-Challenge
Finale zum Kerpener Clubsport und der Bambini-Kart-Challenge

Eine gelungene Saison der neuen Bambini-Kart-Challenge
Knapp 50 Piloten fanden sich am vergangenen Samstag auf dem Erftlandring in Kerpen ein, um das Saisonfinale zur Clubmeisterschaft und der Bambini-Kart-Challenge 2008 zu bestreiten. Insgesamt wurden diese Saison fünf Veranstaltungen mit 15 Wertungsläufen ausgetragen.

Bambini-Kart-Challenge
In der Bambini-Kart-Challenge führte auch beim Finale kein Weg an Nico Müller vorbei. Er holte damit nicht nur den Tagessieg, sondern ist auch der erste Meister der neuen Nachwuchsserie des Kart-Club Kerpen. Vizemeister wurde Lucas Knepperges, der sich mit knappen drei Punkten Vorsprung vor Luca Wollgarten behaupten konnte.

Junioren
Fünf Junior-Piloten gingen beim Finale an den Start. Dabei hatte Alex Veyss die Nase bei den KF3 vorne und gewann nicht nur den letzten Saisonlauf, sondern auch den Meistertitel 2008. Bei den klassischen 100 ccm Junioren trat lediglich Saskia Weiß an, die damit konkurrenzlos den Sieg einfuhr. Meister dieser Wertung wurde Wolf Lorenz.

Senioren
Bei den Senioren konnte Andre Thurn das Saisonfinale für sich entscheiden, während Adrian Pielenga Platz zwei auf dem Podium einnahm. Letzterem reichte diese Position allerdings aus, um sich in der Meisterschaftswertung durchzusetzen. In der Sonderwertung der Piloten über 30 Jahren siegte Mario van Woerden, während Frank Kojtka sich über den Titelgewinn freuen durfte. Nur zwei Mann nahmen diese Saison in der KF2 teil. Beim Finale war lediglich Frank Schröder am Start, der damit konkurrenzlos gewann.

Wankel
Rene Bosman bestimmte auch beim Finale die Wankelklasse. Mit einem erneuten Dreifachsieg brachte er den Titelgewinn unter Dach und Fach. Vizemeister wurde Björn Bourgonjean vor Detlef Bindig.

CS Senioren
Insgesamt 21 Piloten starteten dieses Jahr in der CS Senioren-Klasse. Hier gab es beim Finale ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel zwischen Kevin Stricker und Wolfgang Albrecht. Am Ende gewann Stricker mit nur zwei Punkten Vorsprung die Meisterschaft vor Albrecht, obwohl dieser beim Abschlussrennen ganz oben auf dem Podium stand.

KZ2 / Ic-C
Die KZ2-Klasse stand an diesem Wochenende ganz im Zeichen von Pascal Fritzsche. Der Wipperfürther gewann alle drei Rennen und sicherte sich damit auch deutlich den Titelgewinn vor den "alten Hasen" Hubert Helten und Leo Stein. In der Wertung der Ic-C-Piloten feierte Andreas Dresen den Tagessieg. In der Meisterschaft spielte er jedoch keine Rolle, da er dieses Jahr nur zweimal am Start stand. Dafür setzte sich Stefan Winckler durch, der mit 30 Zählern Vorsprung auf Jürgen Massong, als Meister gekürt wurde.
Versenden