RSS Feed
Herzlich willkommen beim Kartclub Kerpen-Manheim
Datum: 07.08.2008 · Allgemein
Bambini Fortgeschrittenen-Lehrgang





Kart-Club Kerpen. Hier haben schon die ganz Großen der Rennsport-Szene ihre ersten schnellen Runden als Kartknirpse gedreht. Michael Schumacher genauso wie Heinz-Harad Frentzen und "Quick" Nick Heidfeld. Genau der richtige Ort, um den Kart Bambinis von heute zu zeigen, wie man möglichst flott vom Start ins Ziel kommt.

Da es ohne volle Bambinifelder mittel- und langfristig auch keine vollen Starterfelder in den größeren Klassen geben wird, engagiert sich der Kerpener Club mit seiner erfolgreichen Nachwuchsförderung, die sich in 2 bis 3 Jahren auch in den anderen Klassen positiv widerspiegeln wird.

Montag, 28. Juli. 27 wissbegierige Bambini Kartfahrer, alle zwischen sieben und zwölf Jahre jung, warten gespannt auf die Tipps der Speed Academy Rennprofis. Und die sind zahlreich vertreten – mit Jury-Mitglied Christian Menzel, den Förderkandidaten Maro Engel, Jens Klingmann, Marco Wittmann und René Rast plus Ex-Speed Academiker Christian Vietoris und Porsche Pilot Michael Seifert. Alle haben sichtbar ihren Spaß daran, einmal aus der Pilotenperspektive in die Instruktorrolle zu schlüpfen. Und selbst Formel 1 Pilot Timo Glock lässt es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen, was natürlich Autogrammwünsche nach sich zieht.

Los geht's motorsport-typisch mit einem Fahrer-Briefing im Clubhaus und einer Streckenbegehung. Gleich danach heißt es zum ersten Mal ab in die freie Kart-Wildbahn. Während die Bambini Piloten die Strecke umkurven, stehen die Instruktoren an den kritischsten Streckenpunkten Spalier und geben - sofern nötig - fachliche Soforthilfe. Intensive Manöverkritik ist in den Pausen angesagt. Wie bremst man richtig? Wie erarbeitet man sich die Ideallinie? Kurz: Wie verbessert man merkbar seine Rundenzeiten? Keine Frage bleibt unbeantwortet, so dass sich die Großen und die Kleinen die Mittagspause redlich verdient haben.

Nachmittags ist dann sofort wieder Vollgas auf der Rennstrecke angesagt. Diesmal allerdings in umgekehrter Fahrtrichtung. Eine zusätzliche Herausforderung, bei der die Bambinis zeigen können, ob sie das Gelernte auch auf neue Rennsituationen anwenden können. Zusätzlich geizen die Instruktoren nicht mit - natürlich legalen - Tipps zum "Schrauben" am Kart. Vergasereinstellung, Chassis-Set Up, Luftdruck - diese und viele andere Themen werden diskutiert. Besonders interessant auch für die Eltern der angehenden Rennsport-Profis, die den ganzen Tag als "Mechaniker" ihr Bestes gegeben haben.

Dass die Speed Academy Instruktoren offensichtlich einen guten Job gemacht haben, zeigt sich zum guten Schluss. Bei der Abschlussbesprechung brandet spontan Applaus auf. So kann auch Speed Academy Jury-Mitglied Christian Menzel ein positives Fazit ziehen: "Für den deutschen Motorsport ist es super wichtig, dass im Nachwuchsbereich mehr getan wird als bisher. Mit dem Bambini Kart Tag möchte die Speed Academy einen kleinen Beitrag hierzu leisten." Und Spaß gemacht hat es allen Beteiligten natürlich auch.

Von diesem Tag und den Eindrücken wurden selbstverständlich Fotos gemacht. Wer Interesse an einer Foto-CD hat, kann diese gerne gegen eine Schutzgebühr von € 10,00 inklusive MwSt. und Versand bestellen. Aufgrund der Urheberrechte muss die Bestellung den verpflichtenden Hinweis enthalten, dass die Fotos nur zum privaten Eigenverbrauch verwendet werden.

Die Bestellung kann beim KART-CLUB Kerpen-Manheim platziert werden, der sie an die Fotografin weiterleitet.
Versenden